Horsemanship-Workshops / 1-3 Tageskurse

Diese Tage sind für ein intensiveres Training als eine Einzelstunde gedacht. Wir verfeinern und verbessern gelerntes, lernen Neues, schleifen Ecken und Kanten und lösen die speziellen Herausforderungen die jeder Einzelne hat gemeinsam.

 

In den Tageskurses können ebenfalls die Themen aus den Workshops aufgegriffen und noch intensiver behandelt werden. In allen Konzepten gibt es einen Theorieteil, um nicht nur die Techniken sondern auch das Hintergrundwissen und die Zusammenhänge zu Erlernen.

 



Horsemanship für Einsteiger - Teil 1

Für alle, die von Horsemanship gehört haben und sich näher damit befassen möchten. In diesem Workshop wird allen Neugierigen und Interessierten die Grundlagen der Kommunikation zwischen Pferd und Mensch näher gebracht.

 

Lernen Sie die Sprache der Pferd - von Anfang an!

 

Voraussetzungen: keine

Dauer: 2,5 - 3 Std.



Horsemanship für Einsteiger - Teil 2

In diesem Workshop wird das theoretischen und praktische Wissen aus Teil 1 vertieft und weiter geführt, es geht um noch mehr Vertrauen und Respekt.

 

Voraussetzungen: Horsemanship für Einsteiger/Teil 1 oder entsprechende Kenntnisse

 

Dauer: 2,5-3 Stunden



Horsemanship und Reiten - loser Zügel und reiten ohne Zügel

Lernen Sie, Ihr Pferd am losen Zügel und ohne Gebiss zu kontrollieren und lenken. Finden Sie Wege, wie sie ganz ohne Zügel reiten können - Fokus und Körpersprache machen es möglich. Lassen Sie sich überraschen, wie sich Reiten ohne Krafteinsatz und Ziehen am Zügel anfühlt. Ihr Pferd wird begeistert sein!

 

Voraussetzung: Grundlagen Horsemanship am Boden, ein eingerittenes Pferd > kein Jungpferdestart oder sogenannte "Problempferde" (>Spezial-Workshop)



Übungen am langen Seil

Respekt, Vertrauen, Motivation - das sind die Themen dieses Workshops. Wie reagiert das Pferd, wenn man auf Distanz geht, wie kann man es auf Entfernung fein Bewegen (Seillänge 7 - 14m)?

 

Voraussetzung: Horsemanship für Einsteiger/Teil 1+2 oder entsprechende Kenntnisse am kurzen Seil (3,7m)

Dauer: 2,5 - 3 Std.



Kommunikation ohne Halfter und Seil

Was übrig bleibt, ist die Wahrheit... Was passiert, wenn das Seil ab ist? In diesem Workshop werden die Pferde auf die Freiarbeit vorbereitet, und auch der Mensch muss wieder in bißchen umdenken.

 

Voraussetzung: Fortgeschrittene Arbeit am kurzen + langen Seil oder entsprechende Kenntnisse

 

Dauer: 2,5 Std



Das Gebiss - Anfänge und Übungen

Das Gebiss wird oft benutzt, ohne groß darüber nachzudenken. Doch wozu brauch man überhaupt ein Gebiss? Was bewirkt es? Zum Lenken und Bremsen sollte es nicht da sein. Lernen Sie, wie Sie die feine Kommunikation mit dem Gebiss am Boden vorbereiten und Ihr Pferd mit Hilfe verschiedener Übungen entspannen und gymnastizieren können.

Das Pferd wird am Boden auf das Reiten mit Gebiss vorbereitet und lernt verschiedene Kau-, Biege- und Dehnübungen, die sich dann aufs Reiten übertragen lassen.

 

Der 2. Workshop zu diesem Thema befasst sich mit den Seitengängen (Renvers, Travers, Schulterherein, Konter-Schulterherein) am Boden.

 

Voraussetzung: Grundlagen Horsemanship

 Dauer: 2 Stunden



Mit Gebiss sanft reiten

Lernen Sie mehr über den sinnvollen Gebrauch des Gebisses, über Entspannung und Gymnastik - auf einen natürlichen und pferdegerechten Weg, ohne Hilfszügel.

 

Der 2. Workshop befasst sich mit den Seitengängen.

 

Voraussetzung: Grundlagen Horsemanship



Workshops für Kinder und Jugendliche

Sicherheit und Spaß von Anfang an! Alle Kurse können auch mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden!

 

Natürlich können junge Menschen auch in den anderen Workshops mitmachen, aber "unter sich" macht es gleich mehr Spaß! Gerne komme ich auch in Ihren Stall!

 



Sie haben ein bestimmtes Problem?

Sprechen Sie mich an, damit wir eine individuelle Lösung finden können!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Moira Walsh